Tanzbares : von „Bassa“ : NIGHT MARCH

Ihr Lieben, ich hab was Schönes für euch ….

Vielleicht erinnert ihr euch noch an unseren Fragebogen, wo Peter und ich unabhängig voneinander ein Musikstück von Bassa gewählt haben , um es auf die „Insel“ mitzunehmen.

Heute darf ich euch ein wunderbares Stück aus der neuen CD vorstellen , drückt schon mal das Knöpfchen :

 

Dieses Stück heißt „Night March“ von Takashi Peterson und wir haben es natürlich sofort betanzt.

Hier zeige ich euch die Mitglieder der Berliner Tangoband :

bassa

Peter hatte ja schon das Vergnügen, sie live zu erleben und obwohl schon ein paar Jährchen her, gerät er immer noch ins Schwärmen. Damals interpretierten sie Piazzolla und brachten eben jene Mischung von Libertango und Oblivion, die auf der „Insel“ unsere grundlegenden Tangobedürfnisse erfüllen würde, wenn wir nur ein Musikstück mitnehmen dürften.

Auf dieser CD findet ihr ausschließlich Eigenkompositionen dieser vier Musiker, die sich den Tango zu eigen gemacht haben. Ein Beispiel dafür, daß Tango lebt, daß er auch jung und modern sein kann.

JA, es gibt sie ja doch die „Jungen Wilden“ und sie machen wunderbare Musik, die so schön tanzbar ist !

Wir hoffen sehr, daß Bassa auch mal den Weg nach Wien finden, damit wir und ihr sie auch live hören können …

 

Den link zu ihrer website findet ihr hier http://www.bassa-welt.de/

da gibt es noch viel Schönes zu entdecken !!!

Vielen Dank an Miriam,Takashi, Hannes und Sebastian dafür, daß wir euch hier dieses Musikstück in voller Länge „schenken“ dürfen !

bassa2

bassa3

Euch noch viel Vergnügen beim Zuhören, oder noch besser beim dazu Tanzen …

Alles Liebe euch

Alessandra SyS

 

Letzte Artikel von Alexandra Seitz (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.